Tarife im Vergleich: Billige Prepaid Karten

Alle günstigen Prepaid SIM-Karten für Handys und Smartphones vergleichen

SIM-KarteBillige Prepaid Karten sind wirklich einfach – SIM-Karte bei einem der günstigen Prepaid Anbieter bestellen, ins Handy einlegen und sofort mobil telefonieren. Prepaid Tarife sind ohne Vertrag, ohne Grundgebühr und ohne Mindestumsatz. Das Beste – auch Prepaid Karten bieten Tarifoptionen für Flatrates und Surfen auf dem Handy. Informieren Sie sich hier im umfassenden und aktuellen Prepaid Vergleich.

 Tarifvergleich:

Telekom Xtra Card
Telekom Xtra Card
GÜNSTIG

helloMobil Komfort-Aufladung
helloMobil Komfort-Aufladung

discoTEL Smart Komfort-Aufladung
discoTEL Smart Komfort-Aufladung

BILDmobil Prepaid
BILDmobil Prepaid

callmobile clever FON
callmobile clever FON

congstar Prepaid
congstar Prepaid
BESTSELLER

simyo Starter 9 Cent Prepaid
simyo Starter 9 Cent Prepaid
UNSER TIPP

Netz des Anbieters D1 Telekom
D1 Telekom Netz
o2
o2 Netz
D2 Vodafone
D2 Vodafone Netz
D2 Vodafone
D2 Vodafone Netz
D2 Vodafone
D2 Vodafone Netz
D1 Telekom
D1 Telekom Netz
eplus
eplus Netz
TelefonierenAlle Netze
Telefonieren und SMS
5
Cent
6
Cent
7,5
Cent
9
Cent
9
Cent
9
Cent
9
Cent
Flatrate OptionenFlatrate Optionen
Jederzeit kostenlos dazubuchen oder kündigen
  • Community-Flat
Keine Flatrate Optionen
  • SMS-Flat
  • All-Net-Flat
  • Festnetz-Flat
  • SMS-Flat
  • Festnetz-Flat
  • Kombi-Flat
  • Community-Flat
  • SMS-Flat
  • SMS-Flat
  • Festnetz-Flat
  • Kombi-Flat
  • Community-Flat
  • All-Net-Flat
  • Kostenstopp
Internet OptionenInternet-Flatrate Option
500 MB Highspeed und mehr
Nicht enthalten Nicht enthalten Internet-Flat im Tarif discoTEL Smart Komfort-Aufladung
12,95 Euro
Internet-Flat im Tarif BILDmobil Prepaid
9,99 Euro
Nicht enthalten Internet-Flat im Tarif congstar Prepaid
12,90 Euro
Internet-Flat im Tarif simyo Starter 9 Cent Prepaid
9,90 Euro
Internet OptionenInternet-Paket Option
Unter 500 MB Highspeed Optionen
Nicht enthalten Internet-Paket im Tarif helloMobil Komfort-Aufladung
9,95 Euro
300 MB Handysurfpaket
Internet-Paket im Tarif discoTEL Smart Komfort-Aufladung
7,50 Euro
200 MB Datenpaket
Nicht enthalten Internet-Paket im Tarif callmobile clever FON
7,95 Euro
200 MB pro Monat
Internet-Paket im Tarif congstar Prepaid
7,90 Euro
200 MB pro Monat
Internet-Paket im Tarif simyo Starter 9 Cent Prepaid
4,90 Euro
200 MB Datenpaket
Internet OptionenInternet pro MB Nicht enthalten Nicht enthalten Internet-pro-MB im Tarif discoTEL Smart Komfort-Aufladung
49 Cent
Internet-pro-MB im Tarif BILDmobil Prepaid
35 Cent
Nicht enthalten Internet-pro-MB im Tarif congstar Prepaid
24 Cent
Internet-pro-MB im Tarif simyo Starter 9 Cent Prepaid
24 Cent
Einmaliger Anschlusspreis 9,95 Euro 9,95 Euro 9,95 Euro 9,95 Euro 9,95 Euro 9,99 Euro 4,90 Euro
Startguthaben 10 Euro geschenkt 5 Euro geschenkt 5 Euro geschenkt 25 Euro geschenkt 35 Euro geschenkt 35 Euro geschenkt 50 Euro geschenkt

Details

Zum Anbieter

Telekom Xtra Card

helloMobil Komfort-Aufladung

discoTEL Smart Komfort-Aufladung

BILDmobil Prepaid

callmobile clever FON

congstar Prepaid

simyo Starter 9 Cent Prepaid

Alle Prepaid Tarife zum Telefonieren, SMS schreiben und mobil surfen

Die Zahl der Prepaid Anbieter in Deutschland ist groß! Alle Netzbetreiber haben ihre Netze für Mobilfunk-Discounter geöffnet, die unter vielen Marken Prepaid Karten anbieten. Die Tarife unterscheiden sich in Preis und Optionen, da hat man als Kunde freie Wahl. Dank günstiger Flatrates für Telefonate und Internet stehen die Prepaid Karten den Handytarifen mit Vertragslaufzeit in fast nichts mehr nach – solange man Guthaben auf der Karte hat, natürlich. Eines haben alle Prepaid Anbieter gemeinsam: Man kann ohne Vertragsbindung und monatliche Grundgebühr günstig telefonieren.

Überblick für alle Prepaid Tarife

Gelistet:

23 Prepaid Tarife

Preisspanne:

5 Cent - 14 Cent

Netze:

 

Prepaid im D1 Telekom Netz

5-9 Cent

Prepaid im D2 Vodafone Netz

7-10 Cent

Prepaid im o2 Netz

6-9 Cent

Prepaid im eplus Netz

9-14 Cent

Gesamtliste:

 

Prepaid Ratgeber Artikel

Info

Prepaid und mehr – alles zum günstig mobil telefonieren im Vergleich

Prepaid MinutenpreiseGünstig in alle Netze


Die besten Minutenpreise im Vergleich


Günstige SIM-Karten

Prepaid Vergleich

Postpaid Vergleich

Prepaid PartnertarifeGünstige Partner-
tarife


Besonders günstig mit Freunden telefonieren

Partnertarif Vergleich

Prepaid FlatratesFlats buchen


Buchen und unbegrenzt in alle Netze telefonieren

Community Flats

Festnetz Flats

Kombi-Flats

Prepaid InternetInternet buchen


Dazubuchen und mit dem Handy surfen

Prepaid Internet

Internet-Flats

Internet-Pakete

Prepaid SMS TarifeGünstige
SMS


Viele oder unbegrenzte SMS in alle Netze

SMS Tarife Vergleich

 

Aktuelle Aktionen für günstige Prepaid Karten

congstar Prepaid Aktion
Bis 31.12.2014 bei congstar!
10 Euro Startguthaben und 25 Euro Bonus für Mitnahme der Rufnummer: congstar Prepaid
helloMobil Komfort-Aufladung Aktion
Ab sofort bei helloMobil!
Jetzt 5 Euro Startguthaben: helloMobil Komfort-Aufladung
Maxxim smart D2 Prepaid Aktion
Bis 01.12.2014 bei Maxxim!
Jetzt D2-Netz Qualität bei Maxxim mit insgesamt 45 Euro Startguthaben: Maxxim smart D2 Prepaid
Sparschwein

Prepaid der großen Netzanbieter

Diese Prepaid Pakete bieten auch ein billiges Handy

Vodafone Prepaid

o2 Prepaid

T-Mobile Prepaid

Vodafone

o2

T-Mobile

DETAILS DETAILS DETAILS

Prepaid Glossar: Was bedeutet eigentlich …?

Prepaid Handy

Die meisten SIM-Karten sind "Prepaid ohne Handy". Man erhält nur die SIM-Karte und legt diese in sein Handy ein. Manche Anbieter bieten auch billige Handys an, wobei die Tarife gleich günstig bleiben.

 

Prepaid Qualität

Die Netzqualität für billige Prepaid Karten ist genauso gut wie das verwendete Netz. Beispiel: Ein günstiger D1 Netz Prepaid Anbieter nutzt das gleiche beste D-Netz wie auch der Netzbetreiber T-Mobile von der Telekom.

 

Aufladen der Prepaid Karte

Prepaid im D1 Netz oder in anderen Netzen heißt, dass man Guthaben auf die Prepaidkarte im Handy auflädt. Dieses Guthaben kann man dann abtelefonieren.

Das Aufladen erfolgt:

  • Per SMS
  • Online im Kundenbereich
  • Automatisch, wenn nur noch wenig Guthaben auf der Karte ist
  • An Kiosken und Tankstellen per Aufladekarte.

Damit ist Prepaid telefonieren nicht umständlicher als ein herkömmlicher Handytarif per Rechnung, aber viel flexibler, da man keinen Vertrag abschließen muss.

 

Prepaid und Vertrag

Die Tarife im Prepaid Tarifvergleich sind selbstvertsändlich ohne Vertragsbindung. Man kann jederzeit kündigen oder aufhören, die SIM-Karte zu benutzen. Achtung: Bei einigen wenigen Anbietern verstecken sich Mindestnutzungsklauseln im Kleingedruckten, aber auch dann kann lediglich das vorhandene Guthaben nach einigen Monaten der Nichtnutzung aufgebraucht werden.

 

Prepaid und Mindestumsatz

Die besten Prepaid Tarife haben keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Man kann also billig mobil telefonieren, auch wenn man die Prepaidkarte nur wenig nutzt.

 

Rufnummer mitnehmen

Bei vielen Anbietern von Prepaidkarten kann man die Rufnummer aus einem alten Handyvertrag mitnehmen. Manchmal muss man beim alten Provider eine Gebühr bezahlen, die so um die 25 Euro liegen kann. Der neue billige Prepaid Anbieter zahlt in vielen Fällen einen Wechselbonus an den Kunden, wenn die Rufnummer portiert wird.

 

Prepaid Karten im Supermarkt

Einkaufswagen

Auch im Supermarkt kann man günstige Prepaidkarten kaufen. Diese Angebote sind ähnlich oder gleich zu den Online-Tarifen. Als billigster Prepaid Tarif sind Supermarkt Prepaid Karten weniger geeignet, denn Online-Angebote sind meist günstiger.
 

  • BILDmobil – Die Prepaid Karte der BILD Zeitung gibt es auch online: BILD mobil
  • Fonic – gibt's auch bei LIDL, aber da kauft man doch lieber fonic online
  • Tchibo – bietet Prepaid Karten und Verträge im O2-Netz an
  • Schlecker - smobil Prepaid-Tarif in jedem Schlecker Drogeriemarkt
  • Aldi - Alditalk heißt die Prepaid Karte der bekannten Supermarktkette
  • Rewe - jamobil Discount-Tarif erhältlich bei Rewe und toom
  • Penny - Penny Mobil Prepaid-Tarif erhältlich im Supermarkt
  • Plus - Kooperation mit Klarmobil
  • RTL – Der Fernsehsender bietet die RTL Mobil Prepaid Karte an, mit der man kostenlos auf dem RTL Portal surfen kann
  • eBay - Das Online Auktionshaus bietet eine eigene Prepaidkarte an, mit der man kostenlos auf eBay surfen kann
  • Ja Mobil – Prepaid Tarif der Lebensmittel Discountermarke
  • Edeka – Edekamobil ist eine weitere Prepaid Karte einer Supermarktkette

Häufig gestellte Fragen zum Prepaid Vergleich

In welchem Prepaid Netz telefoniert man?

Alle Anbieter für billige Prepaid Karten nutzen ein bestimmtes Handynetz, obwohl der Tarif nicht direkt vom Netzbetreiber angeboten wird. D1 Netz Prepaid und E-Plus Netz bieten viele Tarife, aber auch Prepaid im Vodafone Netz und O2 Netz wird immer beliebter. Das Netz, in dem man mit dem Prepaidtarif telefoniert, ist entscheidend für die eigene Erreichbarkeit. Wenn man viel unterwegs ist, möchte man immer erreichbar sein. Die besten Prepaid D Netze verfügen immer noch über die beste Netzabdeckung in Deutschland, während E-Plus immer noch Funklöcher hat, zum Beispiel zwischen den großen Städten und auf dem Lande. Als zweites Kriterium ist das Mobilnetz entscheidend dafür, wie teuer es für Verwandte und Freunde ist, wenn man angerufen wird. Viele billige Prepaid Anbieter haben netzintern besonders günstige Tarife.

 

Welcher Minutenpreis gilt ins Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze?

Alle Tarife im Prepaid Karten Vergleich haben einen festen Preis in alle Netze. Das heißt, man kann vom Handy ins Festnetz und alle Mobilfunknetze zum gleichen Preis telefonieren, rund um die Uhr. Dieser Preis ist meist viel niedriger als die Minutenpreise in herkömmlichen Laufzeitverträgen. Der Abrechnungstakt bei billigen Prepaid Karten ist immer minutengenau, also wird jede angebrochene Minute beim Telefonieren berechnet.

 

Wie teuer sind SMS?

Alle Prepaid SMS kosten einen Preis in alle Netze. Der SMS-Versand ist bei Prepaid Anbietern sehr preiswert und einheitlich. Andere Handy Tarife haben meist höhere Preise für SMS, oder gar unterschiedliche Preise in andere Netze.

 

Wie teuer ist die Mailboxabfrage?

Die Mailbox ist bei vielen billigen Prepaid Karten im Vergleich kostenlos. Wenn die Mailbox aber etwas kostet, wird meist nur der günstige netzinterne Minutenpreis fällig.

 

Gibt es Mobiles Internet für Prepaid Karten?

Auch mit dem Handy surfen kann mit Prepaid billig sein. Mit Datenpaketen erhält man mehrere 100 MB pro Monat für mobiles Internet in Höchstgeschwindigkeit. Wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, wird bis Monatsende auf langsame Internetgeschwindigkeit heruntergeschaltet. Zum E-Mails checken und Facebook nutzen reicht das aus. Einige Prepaid Tarife bieten Internet-Flats mit 500 MB oder mehr pro Monat zum Highspeed surfen auf dem Handy. Das reicht auch für Youtube Videos und intensives tägliches Surfen. Wer nur selten mit dem Handy ins Internet geht, nutzt die volumenabhängige Abrechnung per Megabyte. Für wenige Cent kann man so viele Internetdienste auf Smartphones wie E-Mail, Twitter oder Karten und Navigation nutzen.

 

Welche Flatrate Optionen werden angeboten?

SIM-Karten im Prepaid Tarifvergleich bieten erstaunlich viele Optionen zum unbegrenzten Telefonieren. Der Preis für die Flatrate wird pro Monat abgebucht, solange genug Geld aufgeladen ist. Die Buchung und Kündigung der Prepaid Flatrates ist kostenlos. Beliebte Flats sind SMS Flats, Festnetz-Flats, Allnet-Flats und Kostenstopp Optionen.

 

Welche ist die richtige Prepaid SIM-Karte?

Smartphones und Handys benötigen verschiedene SIM-Karten. Die meisten Handys kommen mit einer normalen SIM-Karte aus, auch Mini-SIM genannt. Ältere iPhone Geräte und iPads, aber auch einige andere Smartphones, benötigen Micro-SIM Karten, die etwas kleiner sind. iPhone 5 und iPad Mini wiederum sind auf Nano-SIM Karten angewiesen, die noch kleiner sind. Die gute Nachricht: Die meisten Anbieter bieten eine freie Auswahl des richtigen SIM-Kartentyps an.

 

Wieviel Startguthaben wird angeboten?

Für die meisten Prepaidtarife erhält man ein Startguthaben zum Abtelefonieren gratis dazu. Viele Prepaid Anbieter haben ständige Sonderaktionen mit mehr Startguthaben.

 

Wie teuer ist der Anschlusspreis?

Die SIM-Karte und der Versand für Prepaid Anbieter im Tarifvergleich kostet einmalig einen bestimmten Anschlusspreis. Dafür erhält man in der Regel ein Startguthaben geschenkt.

 

Wie hoch ist der effektive Anschaffungspreis?

Eine neue SIM-Karte mit Prepaid Tarif kostet einmalig eine bestimmte Anschlussgebühr. Dafür erhält man aber ein Startguthaben im Wert von mehreren Euro geschenkt. Die Differenz der beiden Angaben ist der effektive Anschaffungspreis. Das ist also rein rechnerisch der Preis, den man bezahlen muss oder sogar geschenkt bekommt, wenn man einen der Prepaid Discount wählt.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr (kurzfristige Vertragsänderungen seitens der Mobilfunk-Anbieter sind möglich, daher kein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit), alle Links zu den Bestell-Seiten führen extern direkt zu den Mobilfunk-Anbietern, die dortigen Informationen gelten für einen Vertragsabschluss.